Johannes an die sieben Gemeinden in der Provinz Asien: Gnade sei mit euch und Friede von Ihm,

der ist und der war

und der kommt.

Offb 1,4

Erste Missionsreise des Apostels Paulus
von Seleuzia bis nach Ikonium

Kleinasien war zu allen Zeiten ein Durchzugsland vieler Völker und Kulturen und ein wichtiges Zentrum des Kulturtransfers zwischen Europa und dem Orient. Die Geschichte der frühen Christenheit ist eng mit Kleinasien verbunden. Diese Reise führt uns auf den Spuren des Apostels Paulus zu den Quellen des Urchristentums. Die Beschäftigung mit der Apostelgeschichte und den Paulusbriefen an Ort und Stelle ermöglicht ein neues Verständnis für die Anfänge des christlichen Glaubens. Wir widmen uns dabei sowohl den Spuren der frühen Christen in Anatolien und auf Zypern als auch mit der aktuellen Situation der kleinen christlichen Gemeinden in der heutigen Türkei. Dazu gehören Fragen der Ökumene – auf ganz andere Weise, als wir es in Deutschland gewohnt sind.

Auch die Empfänger der sieben Sendschreiben in der Offenbarung des Johannes waren Gemeinden im Westen Kleinasiens. Für einige Jahrhunderte lag der Schwerpunkt des Christentums zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer, zwischen Ägäis und Armenien. Über die Lehre der Kirche und das Leben der Christen berieten Konzile: Die sieben ökumenischen Konzile fanden in Kleinasien statt. Auch diese wegweisenden Ereignisse lernen wir in ihrer Bedeutung kennen.

Wir werden von einem örtlichen Reiseleiter begleitet, der uns die Kultur und die heutige Türkei auf einfühlsame Weise näherbringt
.