Israel / Palästina

Auf den Spuren Jesu

 

Das heutige Israel/Palästina ist die Heimat Jesu, der hier geboren wurde und gelebt hat inmitten von religiösen, sozialen und politischen Konflikten. Es ist das Land seiner Wunder und Gleichnisse, hier verkündete er das Reich Gottes. Hier ist der Ort der Passion Jesu und seines Todes, seiner Auferstehung und Himmelfahrt. Hier offenbarte sich der Auferstandene seinen Jüngern. Auch die Geschichte der jungen Kirche hat hier ihren Anfang genommen: das Pfingstereignis und daraus folgend die Mission der Apostel, insbesondere von Petrus und Paulus, geschah auf diesem Boden. Deswegen nennen wir dieses Land „Heiliges Land“ und bezeichnen Jerusalem als „Heilige Stadt“. In Gebet und Meditation, im Hören und Erläutern biblischer Texte und in der Feier der Eucharistie wird dieses Geschehen lebendig.

Biblische Orte in Israel/Palästina und Jordanien entdecken

„Biblische Orte beiderseits des Jordan“

Studien- und Erlebnisreise in den Orient

Israel/Palästina und Jordanien

 

In biblischer Zeit gab es nicht die heutigen Grenzen: keinen Nationalstaat Israel und/oder Jordanien. Vielmehr ist die Gesamtheit dieses Landstrichs als ein einheitlicher Kulturraum zu begreifen, in dem sich jene Orte und Landschaften der Bibel befinden, in denen sich wiederum Gottes Offenbarung ereignet hat. Mose und seine Schar sind durch dieses Land gezogen; Propheten bis zu Johannes dem Täufer, der hier enthauptet wurde, wirkten hier. Jesus wurde im Jordan getauft. Und schließlich ist dieses Land auch reich an Zeugnissen der jungen Kirche, die sich über die römischen Provinzen rasch in alle Welt ausbreitete.

 

© 2020 by DVHL Heilig-Land-Reisen GmbH | designed by motion-marketing

f

tw.webp