Pilgerhaus Tabgha – Am Ort der Brotvermehrung

Das Pilgerhaus des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande in Tabgha befindet sich am Nordwestufer des Sees Gennesaret. Es lädt Pilger und Gäste ein, zu verweilen und sich an Leib und Seele zu erholen. Durch seine ruhige Lage in der Nähe der Brotvermehrungskirche Tabgha ist es der ideale Platz für Erholung, Besinnung und Begegnung im Heiligen Land. Der Garten rund um das Pilgerhaus, die Oliven- und Obstplantagen sowie das Seeufer bilden einen „biblischen Park“. Die Brotvermehrungskirche, die Peterskirche, Kafarnaum und der Berg der Seligpreisungen liegen in der Nachbarschaft. Das Haus bietet Raum, sich auf die biblischen Quellen zu besinnen. Viele Plätze im weitläufigen Gelände laden zum Lesen der Bibel ein. Drei Gruppenräume und der Meditationsraum bieten Möglichkeiten zu Austausch und Bibelarbeit. In Tabgha bietet sich die Gelegenheit zur Begegnung mit Menschen verschiedener Kulturen, zur Begegnung mit sich selbst, mit der eigenen Lebens- und Glaubensgeschichte, zur Begegnung mit Gott in Stille und Gebet. Das Pilgerhaus und das Benediktinerkloster mit seiner Jugend- und Behindertenbegegnungsstätte Beit Noah sind offen für Gäste aus dem In- und Ausland. Als Einzelgast kann man eine stille Zeit (z.B. eine Sabbatzeit) in Tabgha verbringen.

 

Reisegruppen können neben einer Pilgerreise ein kombiniertes Reise- und Weiterbildungsangebot in Anspruch nehmen, z.B. zu biblischen Themen. Für Theologen, Priester und Ordensleute, Religionslehrer und Katecheten ist das Haus ein idealer Ort, um das „fünfte Evangelium“, wie Hieronymus das Heilige Land nannte, zu studieren. Im Pilgerhaus Tabgha lässt sich auch eine Reise mit einem kreativen Schwerpunkt durchführen: Chöre können hier eine musikalisch-biblische Werkwoche gestalten, auch künstlerisches Gestalten oder ein literarischer Schwerpunkt sind möglich. Bei besinnlichen Tagen am See kann man die Kraft des Bibellesens vor Ort erleben. Bewährt hat sich die Mitfeier der Kar- und Ostertage in Tabgha unter dem Leitwort: „Er geht euch voraus nach Galiläa!“ 

 

Anreise
Bei Anreise mit Bus oder eigenem Auto nehmen Sie die Straße von Tiberias in Richtung Norden. Die Fahrt führt an Migdal und Ginossar vorbei. Kurz nach der „Capharnaum Junction“ biegt ein Weg rechts nach Tabgha ab.

 

Mit der israelischen Busgesellschaft Egged fahren Sie von Tiberias bis zur Station „Capharnaum Junction“. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie direkt vom Flughafen in Tel Aviv abgeholt werden.

Show More

Pilgerhaus Tabgha

am See Gennesaret

P.O.B. 444

IL-1495000 Migdal

Telefon: 00972-(0)4-6700-100

pilgerhaus-tabgha@dvhl.de

 

Ansprechpartner:

Jubrail Gabby Mashael, Manager

 

 

© 2020 by DVHL Heilig-Land-Reisen GmbH | designed by motion-marketing

f

tw.webp