Jordan_Nähe_Taufstelle3.JPG

Mitreisemöglichkeit nach Israel mit Negev-Wüste
31.10. – 10.11.2022 
Propst Dr. Bernhard Stecker
DVHL-Reise-Nr.: 710322

 "Ich taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, und ich bin nicht wert, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen."

Matthäus 3.11


 

Hinweis: Dies ist eine Gruppenreise der Propsteigemeinde St. Johann aus Bremen, unter Leitung von Propst Dr. Bernhard Stecker. Die Gruppe bietet Interessierten die Möglichkeit, sich gerne anzuschließen. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar.

Diese Mitreisemöglichkeit mit der Propsteigemeinde St. Johann, Bremen lässt uns biblische Stätten entdecken und den Wurzeln unseres Glaubens auf den Grund gehen. St.  Johann als dem Namensgeber der Gemeinde ist dabei besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Johannes der Täufer gehört mit Elija zu den großen Vorläufergestalten Jesu. Johannes führte lange Zeit ein asketisches Leben, er soll in Felshöhlen und Grotten gewohnt haben und verbrachte einen Großteil seines Lebens in der Wüste. In die Wüste hatte der „Gott der Väter“ bereits die Patriarchen geführt, die hier ebenfalls ihre elementaren Gotteserfahrungen machten. Auch Mose und das Volk Israel fanden erst nach Exodus und langjährigen Wüstenaufenthalten eine neue Heimat. Johannes nun gilt als Vorbild aller Eremiten, die einen einfachen, bescheidenen und demütigen Lebensstil praktizieren. Auch wir werden Zeit in der Wüste verbringen und diese faszinierende Landschaft auf uns wirken lassen. Reisen Sie mit uns und erleben sie das faszinierende Israel auf eine ganz besondere Weise.