Wüstenerlebnis in Israel und Jordanien

08.11.–19.11.2021

Reiseidee: Dorothee Knabe

DVHL-Reise-Nr.: 701021

1. Tag, Montag, 8.11.2021

Direktflug von Frankfurt nach Tel Aviv (Abflug voraussichtlich 11:10 Uhr). Transfer nach Ein Gedi am Toten Meer (2 Übernachtungen).

 

2. Tag: Dienstag, 9.11.2021

Das Wüstenerlebnis beginnt denkbar grün mit einer Wanderung im Naturpark Ein Gedi. Der Park wartet mit einer üppigen Vegetation und einer Vielzahl an Tierarten auf. Am Nachmittag Bad im Toten Meer.

 

3. Tag: Mittwoch, 10.11.2021

Besichtigung der Felsenfestung Masada, auf der jüdische Zeloten den römischen Besatzern Widerstand boten. Der Aufstieg erfolgt zu Fuß (Auffahrt per Seilbahn gegen Aufpreis möglich). Weiterfahrt in den Süden und Besuch des Projekts Wadi Attir. Es wird von Beduinen betrieben und hat sich der ökologischen Landwirtschaft und nachhaltigen Energien verschrieben. Am Abend Ankunft in der Wüstenstadt Mitzpe Ramon (2 Übernachtungen).

 

4. Tag: Donnerstag, 11.11.2021

Im Süden des heutigen Staates Israel trafen sich zu antiker Zeit die Handelsstraßen von Petra nach Gaza und zum Roten Meer. Wir wandern auf den Spuren des Wüstenvolks der Nabatäer und besuchen eine ihrer Städte. Am Nachmittag geht es thematisch zurück in die Gegenwart: Bei einem Besuch des Instituts für Wüstenforschung geht es um ökologische Herausforderungen und die neueste Wüstentechnologie.

 

5. Tag: Freitag, 12.11.2021

Der Ramonkrater ist ein einzigartiges geologisches Phänomen und der größte Erosionskrater der Erde. Wanderung im Kessel. Am Nachmittag Besuch des Timna-Nationalparks, der mit beeindruckenden Felsformationen aufwartet und die ältesten Kupferminen der Welt beherbergt. Weiterfahrt in Richtung Rotes Meer und Übernachtung in einem nahegelegenen Kibbutz-Gästehaus (1 Übernachtung).

 

6. Tag: Samstag, 13.11.2021

Am Morgen Besuch des Coral Beach Nationalpark in Eilat. Dort Gelegenheit zu einem Bad im Roten Meer oder zum Besuch des Unterwasserobservatoriums (Eintritt nicht im Preis enthalten). Am Nachmittag Überquerung der Grenze nach Jordanien und Fahrt zum Wadi Rum (1 Übernachtung).

 

7. Tag: Sonntag, 14.11.2021

Jeeptour im Wadi Rum, eine der größten und faszinierendsten Wüstenlandschaften Jordaniens mit riesigen, aus Granit und Sandstein bestehenden Felsmassiven. In prähistorischer Zeit war das Wadi von vielen Kulturen bevölkert, ihre Felsenzeichnungen sind noch heute zu erkennen. Am Nachmittag Fahrt zur Nabatäerstadt Petra (2 Übernachtungen).

 

8. Tag: Montag, 15.11.2021

Petra, die geheimnisvolle, in Felsen verborgene, einstige Hauptstadt des Nabatäerreiches, ist der größte touristische Anziehungspunkt Jordaniens. Gang durch die engen Schluchten und Besichtigung der wichtigsten Stätten wie Siq, Kolonnadenstraße und Königswand, evtl. Aufstieg zum Totentempel Ed Der.

 

9. Tag: Dienstag, 16.11.2021

Mit einer grandiosen Landschaft und faszinierenden Ausblicken wartet das Dana-Biosphärenreservat auf. Besichtigung des Dörfchens Dana und kurze Wanderung. Weiterfahrt zum Toten Meer (1 Übernachtung).

 

10. Tag: Mittwoch, 17.11.2021

Am Morgen ein zweites Mal Gelegenheit zu einem Bad im Toten Meer, diesmal von jordanischer Seite aus. Anschließend Besuch der Taufstelle Jesu. Weiter zum Berg Nebo, von dem aus Mose das gelobte Land „schaute“. In Madaba befindet sich das Mosaik der ältesten Karte des Heiligen Landes. Am Spätnachmittag Ankunft in Amman (2 Übernachtungen).

 

11. Tag: Donnerstag, 18.11.2021

Der letzte Programmtag bietet ein weiteres atemberaubendes Highlight: Jerash gilt neben Petra als die bedeutendste Sehenswürdigkeit des Landes. Die Stadt erreichte ihre Blüte in römischer Zeit und wird auch als Pompeji des Nahen Ostens bezeichnet. Mit einer ausgiebigen Besichtigung der antiken Stätten klingt das Reiseprogramm aus. Rückfahrt nach Amman und Transfer zum Flughafen.

 

12. Tag: Freitag, 19.11.2021

Abflug nach Frankfurt gegen 2:00 Uhr (Ankunft gegen 9:40 Uhr).

– Programmänderungen vorbehalten–