Antike und frühes Christentum
10-tägige Studienreise Westtürkei und Istanbul

Reiseverlauf

 

1. Tag

Linienflug über Istanbul nach Izmir, dem antiken Smyrna. Fahrt nach Kusadasi: Hotelbezug für sechs Nächte

 

2. Tag

Ausflug in das teilweise wiederaufgebaute Ephesus, das dem Apostel Paulus jahrelang als Standort für seine Mission gedient hat. Neben anderen Bauten besuchen wir das großartige Theater und die Konzilskirche. Weiter nach Selçuk: Besuch im Museum; Gang zum Hügel mit der byzantinischen Festung und der Johannesbasilika aus der Zeit des Kaisers Justinian; Blick auf die Stätte des Artemistempels, der einst als „Weltwunder“ galt, und auf die Isa-Bey-Moschee. Auffahrt auf den Aladağ, den Solmissos der Griechen. Gang zum „Haus Mariens“.

 

3. Tag

Ausflug nach Aphrodisias, das in christlicher Zeit in Stavropolis ( = „Kreuzesstadt“) umbenannt worden ist. Hier bekommen wir einen guten Eindruck, wie eine Stadt zur Zeit des Apostels Paulus ausgesehen hat: gut erhaltenes Stadion, Tempel der Aphrodite, der in eine Kirche umgewandelt worden ist, antiker Marktplatz, Theater, Museum.

 

4. Tag

Ausflug nach Pamukkale, dem antiken Hierapolis, mit seinen warmen Quellen und den Kalksinterterrassen, antiken Bauten, Grabanlagen und der Gedächtniskirche des Philippus.

 

5. Tag

Ausflug nach Priene: Besichtigung des Ruinenfeldes, das in seltener Geschlossenheit eine  hellenistische Landstadt zeigt. Weiter nach Milet, das in archaischer Zeit seine größte Bedeutung hatte: Theater, Faustina-Thermen, Marktviertel mit dem Heiligtum des Apollon Delphinios. Dann zur antiken Orakelstätte Didyma, deren Apollontempel eines der eindrucksvollsten Bauwerke der ionischen Westküste war: Gang durch die Ruine des Dipteros, dessen Mauern noch übermannshoch erhalten sind.

 

6. Tag

Ausflug nach Bodrum, dem antiken Halikarnassos: Besichtigung des berühmten, aber nur in bescheidenen Resten erhaltenen Mausoleums, das ebenfalls zu den sieben Weltwundern gehörte, und des St.-Peter-Kastells. Unterwegs Halt beim Tempel von Euromos.

 

7. Tag

Fahrt nach Bergama, dem antiken Pergamon: Akropolis mit Resten der Königspaläste, Tempel und der berühmten Bibliothek; hellenistisches Theater; Fundament des Zeusaltars, Gymnasion; „Rote Halle“ (Außenansicht) und Asklepieion. Weiter über Bursa nach Istanbul. Hotelbezug für zwei Nächte.

 

8. Tag

Besichtigung ausgewählter Punkte des alten Istanbul/Konstantinopel: Hippodrom, Hagia Sophia, Sultan-Ahmet-Moschee, Land- und Seemauern, Topkapi-Serail, Bazar; Bootsfahrt auf dem Bosporus zu einem Fisch-Spezialitäten-Restaurant: Abendessen.

 

9. Tag: Abreise

Istanbul/Konstantinopel: Besichtigung des Choraklosters mit seinen spätbyzantinischen Mosaiken und Fresken. Danach Fahrt zum Flughafen: Rückflug nach Deutschland.

 

 

Das Programm kann wunschgemäß verkürzt oder verlängert werden mit bevorzugten Zielen an allen Tagen. Sprechen Sie uns einfach an und wir gestalten Ihr Wunschprogramm.

© 2020 by DVHL Heilig-Land-Reisen GmbH | designed by motion-marketing

f

tw.webp